Der Elbtunnel.

Hamburg im Sommer unter Palmen am Strand

Bei der Hitze die hier gerade in Berlin herrscht, wünsche ich mir ich wäre wieder unter der Elbe in Hamburg. Ganz tief unten im alten Elbtunnel. Da ist’s kühl und kühl ist was ich mag. Mein Motto ist ja: Schlechtes Wetter gibt es nicht, es gibt nur schlechte Kleidung. Das Problem im Sommer ist ja: Irgendwann kann ich nichts mehr ausziehen. Dazu fällt mir dann wieder Großstadt und U-Bahn ein. Heute morgen um 8 auf dem Weg zur Arbeit haben die ersten Menschen schon gestunken. Warum nur? Ich verstehe es ja, wenn jemand von der Spätschicht nach Hause fährt, da kann das Deo doch mal versagen, aber doch nicht bei einem ganzen U-Bahn-Waggon. Die haben doch nicht alle Spätschicht oder Nachtschicht gehabt. Leute, wascht euch, benutzt Deo. Seid nett zu euren Mitmenschen.

Zurück nach Hamburg

Wir haben da letztens einen Tag unseres Urlaubs verbracht. Angesagt war Regen und die Sonne schien. Immer wenn ich im Sommer an Hamburg denke fällt mir der alte Elbtunnel ein. Der ist schön kühl. Ich ertrage Sommer ja nur im See oder schlafend. Neuerdings könnte ich mir vorstellen, dass ich den Sommer auch noch im Elbtunnel ertragen könnte und das obwohl ich Hamburg nicht mag. Ich als Berliner dachte immer es gibt keine dreckigere Stadt als Berlin. Naja, jeder Mensch irrt sich mal. Aber das beste an Hamburg ist echt der alte Elbtunnel. Ich werde den mal im Winter ausprobieren.

Sommer in der Großstadt

Da hat wohl jeder seine eigenen Vorlieben, aber wenn es schon Urlaub auf Balkonien sein muss, dann wenigstens erträglich. Da fallen mir spontan all die schönen Badeorte ein, oder Wege die an die Ostsee führen. Ohja, die Berliner Badewanne Ostsee. Hamburg hat die Elbe, Berlin hat die Ostsee. brauchen wir nur noch einen Tunnel, der unter der Ostsee entlang ins nirgendwo führt, so wie in Hamburg der alte Elbtunnel. Die Hitze macht mich fertig, ich schreibe schon ganz wirres Zeug. Junge komm bald wieder…

Der Elbtunnel. Hamburg.
Hamburg – Richtung Große Freiheit, nur irgendwie raus aus der Stadt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *