Um das große Blog-Jubiläum zu feiern, stelle ich mir heute 100 Fragen an mich selbst. 100 Blog-Beiträge, da solltet ihr mich beim 101. etwas besser kennen lernen. Viel Spaß.

Dein Name?

HarHar, ich bin der Blog-Pirat. Thorsten.

Wann hast du Geburtstag?

Ich bin ein ziemlich typischer Widder, aber zum Glück gibt es ja nichts Besseres 😉 29. März 1975

Wo bist du geboren?

In der besten Stadt der Welt. Berlin.

Wo bist du gerade?

In der besten Stadt der Welt… Zuhause um 6:21 und schreibe den ersten Beitrag für heute.

Was hast du gerade an?

Da ich direkt nach dem Aufstehen anfange: Schlafanzughose, T-Shirt und Pulli, ein paar von meiner Mama gestrickte Wollsocken. Wenn mein Sohn und meine Frau in einer Stunde aufstehen, komme ich an meinen Schrank und ziehe mich Straßen-fein an.

Dein schönster Moment bis jetzt?

Die Geburt meines ersten Kindes. Mein Sohn Erik der 2012 am Tag der deutschen Einheit zur Welt kam. Die Geburt hat mein Leben verändert. Ab dem Moment der Geburt waren alle Ängste und Sorgen vorbei und danach hat sich das ganze Leben verändert. Auch ein Grund, warum wir jetzt bei der 2. Schwangerschaft wesentlich entspannter sind und uns weniger Gedanken über die Zukunft machen, denn jetzt sind wir schon eine Familie und die Geburt unseres zweiten Sohnes macht diese um eine weitere Person größer. Das ist etwas ganz Wunderbares.

Was liest du derzeit?

Zum Entspannen die Schwerttanz Saga von Kay Noa, welche ich über Amazon Prime auf meinem iPad lese. Für das Business lese ich gerade ein Buch zum Thema Affiliate Marketing – eine Schritt für Schritt Anleitung.

Hast du einen Lieblingsfilm?

Ich bin ja ein großer “Herr der Ringe” Fan. Aber auch Star Wars, bis auf die Episode 1, 2 und 3 mit denen ich nicht warm werde, gucke ich immer und sehr gerne auch direkt im Kino. Auch die ganzen Star-Trek Filme in allen Variatonen finde ich klasse. Der letzte Film den wir gesehen haben, war Master and Commander, dank Netflix, auf englisch. Russel Crowe zeigt in diesem Film welch ein guter Schauspieler er ist.

Action oder Liebesfilm?

Kommt auf die Stimmung an. Da in den meisten Action-Filmen aber auch als Nebenhandlung meist eine Love-Story läuft, dann eher den Action-Film. Da hat man dann meistens Beides.

Was ist dein Lieblingslied?

Da gibt es viele. Im Moment ist es Insomnium mit dem Lied: One For Sorrow. Eine einfühlsame Power-Ballade einer finnischen Melodic-Death-Metal Band. Hat mich direkt beim ersten Mal erreicht. Manche Bands und Songs brauchen länger.

Was hörst du derzeit?

Hahaha, als die Frage nach dem Lieblingslied kam, habe ich es direkt angemacht. Also nochmal, Insomnium mit dem Song One For Sorrow. Ich bin da eher pragmatisch.

Bist du derzeit verliebt?

Mehr als je zuvor. Mir wird dabei auch jeden Tag klar, dass ich wirklich die Liebe meines Lebens an meiner Seite habe. Sie macht jeden Tag die Welt für mich ein bisschen besser. Nicht zu vergessen, meinen Sohn. Auch er zählt natürlich dazu. Ich bin total stolz, sein Vater sein zu können und möchte ihm einfach nur eine tolle unbeschwerte Kindheit schenken. Aber ich denke, mit der Liebe meines Lebens an meiner Seite, wird mir das gelingen.

Die 3 wichtigsten Sachen in deinem Leben?

Mein Sohn, Meine Frau und alle, die in irgendeiner Weise zu uns dazu gehören.

Was siehst du als deine Heimat an?

Das Gefühl von Heimat hat sich für mich in den letzten Jahren verändert. Denn der Spruch “home is where your heart is” trifft immer mehr zu. Ich brauche nur in der Nähe meiner Frau und meines Kindes zu sein und das Gefühl von Heimat stellt sich ein. So fühle ich mich auch im Urlaub daheim oder auf einem Spaziergang. Vor der Geburt war ich eher ein Rastloser, welcher sich noch auf der Suche nach dem Sinn des Lebens befand und die Heimat noch nicht gefunden hatte.

Welche Sprachen sprichst du?

Deutsch als Muttersprache. Englisch verstehe ich sehr gut und spreche es zumindest akzeptabel, im Urlaub konnte ich mich damit immer durchschlagen. In der Schule hatte ich einige Jahre auch Französisch, wobei ich das auch besser verstehe als selber spreche. Mit meiner Frau zusammen haben wir begonnen Italienisch zu lernen. Ein Vorsatz für das neue Jahr wird auch sein, das wieder mehr in den Fokus zu schieben.

Dein Lieblingsgetränk?

Ich trinke viel Wasser. Auch gerne fruchtige Tees. Bei einem guten Cocktail  oder einem besonderen Bier werde ich auch gerne mal schwach. Meine Liebe zum Whisky dürfte den meisten durchaus bekannt sein. Wenn nicht. Hier geht es zu den Tastern…

Dein Lieblingsessen?

Die Pizza von unserem Lieblingsitaliener Don Pasquale in Berlin Wedding. Wobei da auch die Pasta herausragend sein soll, aber ihr wisst ja wie das ist, nach Pasta hat man sofort wieder Hunger, weshalb ich immer eine Pizza bestelle. Ansonsten mach ich selber eine gute Lasagne, mit selbst hergestellten Nudelteig. Aber beim Essen bin ich sehr experimentierfreudig.

Dein Lieblingsland?

Wir leben in einem der besten Länder der Welt. Uns geht es in Deutschland deutlich besser als wir es alle wahrhaben wollen. In den meisten Ländern dieser Erde würde es uns dabei nicht so gut gehen. Etwas, das wir wieder mehr schätzen sollten. Wir haben die Freiheit, alle etwas gegen unseren Unmut, Fremdenhass und alles was uns stört zu machen. Es liegt in unserem Land alleine an uns, es zu einem besseren Ort zu machen. Als Urlaubsziele mag ich Italien und Frankreich, weil die Menschen dort mit ihrer Art zu leben gleich ab dem ersten Moment für Urlaubsfeeling sorgen. Ein Traumziel von mir bleibt Kanada. Ein Ziel, welches ich noch nicht erreicht habe. Aber das kann ja noch werden.

Was ich in meiner Freizeit am liebsten mache?

Hat auf alle Fälle mit Fußball zu tun. Meinem Sohn dabei zuzuschauen oder mit ihm zusammen kicken. Aber auch als Trainer in der Jugendmannschaft fühle ich mich wohl und habe sehr viel Spaß daran, mit den Kindern zu arbeiten und ihnen Fußball beizubringen. Natürlich habe ich es auch geliebt, selber zu spielen, da mein Sohn jetzt aber aktiv ist und wir dadurch schon zweimal die Woche Training und einmal die Woche zum Spiel gehen, habe ich selbst mit dem aktiven Spielen aufgehört. Aber auch Fußball gucken, im Stadion oder im Fernsehen, gehört für mich dazu. Eine Leidenschaft die schwer zu erklären ist.

ICQ oder Yahoo! ?

Ist doch beides schon tot, oder?

Was hast du letzte Nacht gemacht?

Ich gehe relativ früh schlafen, so gegen 22:00 Uhr, damit ich am Morgen gleich ein paar Stunden habe, in denen ich gut arbeiten kann. Ab 8 Uhr wird die Familie aktiv und da unterbreche ich meinen Workflow immer, da dann der Weg zur Kita, die Hunderunde und Duschen ansteht. Erst dann geht es wieder, meist ab 9, an die Arbeit.

Sommer oder Winter?

Winter. Ich finde es furchtbar, wenn im Sommer immer alle schwitzen wie die Schweine, die Leute aufgrund der Hitze aggressiv werden und dann aber Alle sagen: “Es ist so schön!”. Gegen die Hitze kann ich nichts machen. Ich kann mich nicht weiter ausziehen, als das was ich anhabe. Im Winter ist es einfacher. Ist es kalt zieh ich mich warm an. Im Sommer kalt anziehen geht halt nicht. Außerdem ist Schnee in Berlin immer etwas ganz besonderes. Ich bin seit jeher ein Winter-Mensch.

Windows oder Linux etc?

Ich nutze Windows, komme aber auch mit dem System vom Apfel gut klar und kenne mich da sehr gut aus.

Wie würdest du deinen Sohn nennen?

Ich glaube meinen ersten Sohn würde ich Erik-Peter nennen. Peter in Gedenken an meinen Vater und als stummen Zweitnamen. Mein zweiter Sohn bekommt als zweiten Namen den Namen des Vaters meiner Frau. Athanas. Den Ersten darf ich aber noch nicht verraten.

… und deine Tochter?

Marlene. Der Name gibt eine Menge her und ist ein echter Klassiker. Außerdem kann man ihn schön zu Lilly abkürzen. Ein Name der schön klingt.

Was ist deine Lieblingsfarbe?

Blau war es zumindest jahrelang. Mittlerweile mag ich aber auch dunkles Rot sehr gerne.

Wann hast du zum letzten Mal Urlaub gemacht? Wo?

Wir waren im Sommer im wunderschönen Emsland. Ein Ort, den wir immer wieder gerne nutzen, um Urlaub zu machen. Das Ferienhaus hat 4 Sterne, ist sehr günstig und traumhaft unter den Flügeln einer Mühle gelegen. Ausflüge in die Niederlande sind problemlos möglich, da die Grenze gleich um die Ecke hinter der Ems liegt. Groningen ist eine niedliche kleine Stadt, die sich Jeder mal anschauen sollte.

Dein weitestes Reiseziel?

Türkei, Griechenland, Malta, Spanien. Das müsste ich jetzt nachmessen. Tatsächlich bin ich aus Europa noch nicht herausgekommen. Das liegt aber an Europa selbst. Wir haben hier so viele schöne Länder, bis ich die alle gesehen habe, braucht es noch etwas Zeit.

Schönstes Alter? (bis jetzt?)

Schwer zu sagen. Ich hatte eine tolle Kindheit und eine tolle Jugend. Aber auch die jetzige Phase als Ehemann und Vater ist total schön.

Nenne 1 Lebensweisheit!

Glaube an Wunder, Liebe und Glück! Schau nach vorn und nicht zurück!
Tu was du willst, und steh dazu; denn dein Leben lebst nur du!

3 Dinge für die Insel?

Frau, Sohn und Hund.

Festival Mediaval - Mutter und Sohn rasten aus

Festival Mediaval – Mutter und Sohn rasten aus

3 Dinge für ein erfülltes Leben?

Frau, Sohn und Fußball

Wunsch für die Zukunft?!

Dass unser zweiter Sohn gesund und munter auf die Welt kommt. Dass unser erster Sohn so toll bleibt wie er ist.

Was braucht man für einen perfekten Urlaub?

Nur meine Frau an meiner Seite. Dann reicht auch ein schöner Tag in Berlin um die Akkus wieder aufzuladen.

Geld oder Liebe?

Habe ich heute meine Frau und meinen Sohn schon erwähnt? Nein? Geld ist natürlich wichtig, um sich einen gewissen Lebensstandard zu gönnen, aber ohne die richtigen Menschen um dich herum, ist das alles nichts wert. Kein Status-Symbol ersetzt dir das Gefühl der Liebe. Also ganz klar: Liebe

Deine Haarfarbe?

Dunkelblond. Laut Personalausweis.

Deine Augenfarbe?

Stolzes Blau.

Hast du einen Spitznamen? Welchen?

Poser und Welttorhüter. Liegt aber am Posen, da man aus jeder Parade eine tolle Flugeinheit machen sollte. Sieht einfach besser und spektakulärer aus… Einige sagen auch Torte oder Thorschten.

Blog-Pirat beim Fußball im Tor

Blog-Pirat beim Fußball im Tor

Herr der Ringe oder Harry Potter?

Das eine ist ein Meisterwerk, das andere ein Kinderbuch. Lässt sich nicht vergleichen. Aber als Film definitiv Herr der Ringe, als Buch dann wieder Harry Potter, da der Herr der Ringe doch etwas schwer geschrieben ist. Aber dennoch ein Meisterwerk bleibt.

Setze fort wie du willst: “Lost in…..”

Translation. Ein großartiger Film mit einem meiner liebsten Schauspieler. Bill Murray. Ich könnte dem stundenlang zuschauen. Ich mag das Gesicht einfach.

Erstes Wort das dir mit “S” am Anfang einfällt!

Seelenverwandte. Eigentlich war es ein anderes, aber das könnt ihr euch sicherlich denken…

Lieblingswebsite?

Ihr solltet euch unbedingt mal diese Seite anschauen. Der Autor der Seite steckt da viel Zeit und Arbeit rein…

Film oder Buch?

Kommt auf Film oder Buch an. Terry Pratchett funktioniert immer gut als Buch oder auch Steven King, wo die Verfilmungen immer enttäuschen. Der Dunkle Turm dient hier ja als mahnendes Beispiel. Wobei es auch einige Filme gibt, die das Buch besser umsetzen (Herr der Ringe).

Lieblingsfach in der Schule?

Sport.

Hast du studiert?

Ich habe mit 16 eine Ausbildung angefangen und danach aus Pflichtbewusstsein Geld verdient.

Was hattest du bisher für Jobs?

Ich habe eine Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel gemacht, im Berliner KaDeWe. Dann war ich zwei Jahre lang bei der Bundeswehr als Unteroffizier im Feldjägerdienst, also der deutschen Militärpolizei tätig. Danach habe ich sehr lange bei Hennes und Mauritz – H&M gearbeitet und die letzten zwei Jahre in einer kleinen PR-Agentur, die auf Wirtschafts-PR spezialisiert war. Jetzt starte ich in die Selbstständigkeit.

Wie lange surfst du durchschnittlich jede Woche?

Privat eher wenig so 1-3 Stunden in der Woche. Beruflich schon etwas mehr, da gilt es, auf dem neuesten Stand zu sein und immer neue Quellen und Weiteres zu finden.

Hast du gerade Licht brennen?

Ich habe einige Kerzen und ein kleines Begleitlicht an. Ich mag die herbstliche Stimmung und den Duft von Kerzen.

Wie spät ist es bei dir?

Mittlerweile 08:03 Uhr. Ich habe schnell mit meiner Familie gefrühstückt, bevor ich die 100 Fragen zu Ende beantworte.

Lieblingstätigkeit am PC?

Lernen

Wen würdest du wählen?

Ich wähle aus Überzeugung eher Links. Also SPD.

Bist du mit der Regierung zufrieden?

Nein.

Liest du Zeitung?

Mal mehr mal weniger. Im Moment lese ich viele themenspezifische Zeitschriften.

Interesse für Politik?

Vorhanden, aber nicht übermäßig ausgeprägt. Wählen und eine Meinung zu haben ist wichtig, und wer über die Regierung meckert, sollte auch gewählt haben. Ansonsten verschenkt man Stimmen und das Recht zu pöbeln 😉

Interesse für Parties?

In meiner Jugend definitiv, heute reicht mir auch ein Spieleabend mit guten Freunden.

Was hast du letztes Wochenende gemacht?

Meinem Schwager und meiner Schwägerin beim Ausbau ihres alten Bauernhauses geholfen.

Bist du Raucher?

Ich habe vor Jahren damit aufgehört und werde nur ab und an bei einer Zigarre schwach.

Hast du ein Handy?

Im Moment ein iphone 6s. Wobei ich ein iphone nie haben wollte, jetzt aber sagen muss, es ist gut. Ich habe es gebraucht für 100,- vor 1,5 Jahren gekauft und es leistet immer noch solide seinen Dienst. Mehr und länger als die Samsungs und Huaweis die ich davor hatte.

Aktuelle Wetterlage bei dir?

4 Grad, Herbst und morgen kommt der Regen. Heute nur bedeckt und noch trocken. Genau mein Wetter.

Bist du Mitglied in einem Verein?

Ja. Ich bin als Jugendtrainer beim BSC Rehberge tätig und da dann natürlich auch Mitglied. Außerdem bin ich Mitglied bei Hertha BSC und mit dem Beitrag wird die Jugendarbeit des Vereins unterstützt. Ein Beitrag, den ich gerne leiste.

Warst du schon mal im Krankenhaus?

Zur Geburt. Während einer Kirchenreise vor der Kommunion, ich war bei einer Wanderung in den Bergen abgestürzt und hatte drei Löcher im Kopf, starke Abschürfungen am Rücken, mehrere Prellungen und hatte einen meiner Moon-Boots verloren. Da meine Eltern nicht dabei waren, hatte ich als Kind am meisten Angst Ihnen zu sagen, dass ich neue Schuhe brauchen würde. Eine Angst, die natürlich völlig unberechtigt gewesen war, denn dass ich nach dem einwöchigen Krankenhaus-Aufenthalt in Italien heil und relativ munter heimgekehrt bin, war Ihnen natürlich viel wichtiger. Dann wurde mir noch der Blinddarm raus genommen, aber da war ich noch in der Grundschule. Also alles schon länger her.

Wann hast du das letzte Mal telefoniert?

Gestern Mittag um 13:00 Uhr, war eine geschäftlicher Termin. Nachmittags wollte ich meine Frau anrufen, die ging aber nicht ran…

Wann hast du deine letzte Email geschrieben?

Gestern Abend.

Hast du einen Bruder? Name?

Drei. Dieter, Manfred und Jürgen in der Reihenfolge von Alt nach Jung.

Hast du eine Schwester? Name?

Nur Jungs, keine Büchsenmacher 😉

Wer ist älter? Vater oder Mutter?

Meine Mutter ist ein Jahr vor meinem Vater geboren und seit 2008 wird sie jedes Jahr ein weiteres Jahr älter als mein Vater.

 

Vater und Sohn

Vater und Sohn

Trinkst du Alkohol? Wenn ja, wie oft?

Ich trinke gerne mal ein Glas Whisky. Wochenende oder auch mal unter der Woche. Gelegentlich Bier und mal einen Cocktail.

Gibt es Wunder?

Immer wieder.

Gibt es Geister?

Nein.

Der Sinn des Lebens? (deiner Meinung nach!)

Das Überleben der am besten angepassten Individuen. Dazu gehört auch die Entwicklung der Menschheit, damit wir unsere Erde noch lange bewohnen können, aber da hört es bei zu Vielen leider schon zu früh auf.

Deine aktuellen Gefühle sind….

Schwer zu beschreiben. Mutig und voller Tatendrang gepaart mit etwas Zweifeln und Unsicherheit. Aber im Ganzen sehr positiv.

Was sagst du zum aktuellen Fernsehprogramm?

Nicht vorhanden und eine echte Katastrophe. Wenn ich sehe, was aus der Zwangssteuer GEZ gemacht wird, kommen mir wirklich die Tränen. Mit diesen Milliarden Euro wird ein Mist produziert, der mit dem eigentlichen Rundfunkvertrag nichts zu tun hat. Eine Frechheit. Zum Glück gibt es Netflix und Dazn. Mehr brauche ich nicht. Ab und an noch ein Film oder eine Serie über Amazon Prime, aber Netflix und Dazn sind wichtiger.

Talkshows oder Gerichtsshows?

Beides in der Regel schrott. Meist sind die Gerichtshows schlecht recherchiert und die aktuelle Rechtsprechung wird nicht richtig oder gar falsch wiedergegeben, um Quoten-Fernsehen zu machen. Bei den Talkshows kommt es auf die Talkshow an. Ich mag die Sendungen mit den ganzen deutschen B und C Promis einfach nicht. Die sind Alle einfach nur peinlich. Richtige Prominente und herausragende Persönlichkeiten haben wir in Deutschland leider nicht.

Hast du zur Zeit ein Vorbild?

Ich messe mich an mir selbst und meinen Zielen.

Berlin oder München?

Weltstadt oder Provinz? Millionenstadt oder Kuhkaff? BERLIN!

Setze fort wie du willst: “In München…”

steht ein Hofbräuhaus, oins zwoi gesoffn.

Würdest du gern ins Ausland auswandern?

Nein. Deutschland ist ein gutes Land, um zu leben.

Was macht einen Menschen reich?

Familie und Geborgenheit.

Was bedeutet für dich die Natur?

Der Duft nach Erde. Ein wilder unberührter Fluss, Berge und das Meer. Generell die Gerüche verschiedener Regionen. Orte an denen der Mensch noch nicht seinen zerstörerischen Fußabdruck hinterlassen hat.

Deine Träume?

Das dass was ich mache, die Familie ernähren kann.

Dein Lieblingsauto?

Ich finde unseren neuen Blackshadow schon total super. Ein Auto, das sich wirklich toll fährt und es war auch das erste Auto, das ich nicht gebraucht oder als Jahreswagen gekauft habe. Außerdem durfte ich die teurere Blackshadow-Variante des Dusters auswählen. Dank gilt meiner Frau, die sich irgendwann hat erweichen lassen und die protzigere Variante nun auch sehr mag.

Wo bist du aufgewachsen?

In Berlin – Reinickendorf

Wie groß bist du eigentlich?

178 cm

Was ist besser? Arbeit oder Schule?

Arbeit

Geburtsland?

Deutschland

Malen oder Singen?

Kann ich beides nicht gut, aber eher Singen.

Was findest du außergewöhnlich?

Sportliche Leistungen. Etwa einen Marathon in Rekordzeit zu laufen. Oder auch andere sportliche Leistungen, die ich selbst nie erreichen kann.

Nach was bist du süchtig?

Fußball.

Hast du Hobbys? Welche??

Fußball, Musik, Fotografie.

Was war deine letzte Mahlzeit?

Frühstück. Zwei Toast mit Käse und einen Kaffee mit Milch ohne Zucker.

Dein letzter Kinofilm?

Han Solo: A Star Wars Story. Besser als sein Ruf. Der Film hat im Kino Spaß gemacht.

Wie würdest du dich in einem Satz beschreiben?

Witzig und ambitioniert dabei aber auch sehr stur und kreativ, typisch stolzer und einzigartiger Widder.

Wie würdest du deinen Hund nennen?

Apollo, weil wir ihn Apollo genannt haben. Nach der Hauptfigur aus der Serie Battlestar Galactica. Und wegen den Filmen “Rocky”.

Apollo - großer Name - Toller Hund

Apollo – großer Name – toller Hund

Bist du naiv?

Ich bin zu misstrauisch um naiv zu sein.

Der beste Jahrgang ist…?

74, 75

Glückszahl?

13

Draußen oder Drinnen?

Kommt auf das Wetter und die Aktivität an…

Lebst du lieber in der Stadt oder auf dem Land?

Ich lebe seit je her in der Stadt, kann mir aber Beides vorstellen.

Was ist für dich das Wichtigste auf der Welt?

Meine Familie.

Deine Meinung zu den letzten 99 Fragen?

endlich geschafft 😉


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.