Der König und die Schankmaid testen Whisky, heute den Laphroaig Quarter Cask – Islay Single Malt Scotch Whisky. Einen ganz besonderen Isle of Islay Scotch Whisky. Ein torfiges Rauchmonster mit feinen Noten von Salz, Erde und Asche. Schmeichelt dieser Islay-Whisky dem König? Darf die Schankmaid den edlen Scotch nachschenken? Vielleicht. Aber auch die Frage was Laphroig mit Quarter Cask meint wird geklärt. Deutlich wird diesmal auch wieso der Quarter Cask nicht 40, sondern 48% hat. Das liegt am Zuckerlikör, oder sogar am Zuckerkulör. Ist im Prinzip das gleiche, nur anders.

Auf weitere Anwendungsmöglichkeiten des Laphroaigs (z.B. Gurgeln, Zähneputzen oder als Parfüm) wird im Video der Taster beim Tasting nicht eingegangen. Dafür aber auf verschiedene Fakten des Whiskeys, äh Whiskys. Das Tasting ist kurz und intensiv, offenbart aber am Ende fast Einigkeit zwischen König und Schankmaid. Was das alles mit Enten zu tun hat? Nichts, wer aber Geld los werden möchte, sollte sich das Projekt von Ente-X anschauen und spenden:

https://www.startnext.com/entex-debut

Zum Whisky:

Der Laphroaig Quarter Cask reift doppelt, in Fässern aus amerikanischer Eiche.

Der noch junge Scotch reift in alten Bourbonfässern und wird dann in die Quarter Casks umgefüllt. Dann landet er wieder im Lagerhaus, das nur einen Steinwurf von der Atlantikküste entfernt steht, um erneut zu Ruhen.
Laphroaig haucht damit einer bereits fast vergessenen Tradition neues Leben ein: Die Verwendung von kleineren Fässern, die durch mehr Oberfläche zwischen Eiche und Whisky entsteht, soll dem Whisky eine weiche und samtige Note verleihen, die den charakteristischen starken Torfgeschmack von Laphroaig perfekt abrundet.

Die Taster: Laphroaig Quarter Cask – Islay Single Malt Scotch Whisky – getestet – Folge 8

Der Quarter Cask an sich ist natürlich nicht der Liebling des Prince of Wales, sondern ein anderer Whisky aus der Destille, uns hat es trotzdem geschmeckt und Spaß gemacht. Susanne die Schankmaid dankt Arne (8:34) der sie an den Whisky und das Tasting herangeführt hat, sie liebt eh die Whiskeys von Islay und Thorsten lebte sein Königliches Dasein für 10 Minuten voll aus.


Schottlands Whiskys jetzt bei bolou.de





1 Kommentar

Islay: Die vielleicht bekannteste Whisky-Insel der Welt: Isle of Islay · August 3, 2018 um 7:11

[…] Lagavulin, Bowmore, Bruichladdich, Bunnahabhain, Caol Ila und Kilchoman. Bezeichnend für die Islay Whiskys ist eine starke torfige Note mit medizinischem Nachklang. Auch starker und schwerer Rauch wird bei […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.