Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an. Bedeutet ja übersetzt soviel wie: Je oller desto doller. Das dachte sich vermutlich auch der Schauspieler Richard Gere. Der mittlerweile 69-jährige wird nochmal Vater, wie diverse Online-Medien berichten. Seine 35-jährige und damit 34 Jahre jüngere Frau Alejandra Silva Gere hat auf Ihrem Instagram-Account ein Foto geteilt. Das Foto bestätigt, dass sie schwanger ist und zeigt den Dalai Lama (83 Jahre alt), der dem ungeborenen Kind seinen Segen gibt. 

Segen für das Wertvolle, das uns erwartet

Dazu schrieb die werdende Mutter folgende Textnachricht: “Ein sehr besonderer Moment von nur wenigen Minuten. Wir bekommen den Segen für das Wertvolle, das uns erwartet. Wir konnten es nicht sagen, bevor wir es dem Dalai Lama mitgeteilt haben.” Dieselbe frohe Nachricht teilte die Spanierin natürlich auch noch in ihrer Muttersprache mit.

Richard Gere ist seit den Neunzigern bekennender Buddhist und ein Freund des derzeitigen Dalai Lama. Auch die Hochzeit wurde einerseits standesamtlich und andererseits mit einer buddhistischen Zeremonie vollzogen. Der Schauspieler Richard Gere hat also erneut “Ja” gesagt. Seine Ex-Frau, mit der Gere einen Sohn hat, ist die Schauspielerin Carey Lowell. Mit Ihren 57 Jahren scheint sie aber aus dem Beuteschema des bekannten Schauspielers zu fallen.

Ein kurzer Karriere-Überblick von Richard Gere

Richard Gere spielte in zahlreichen Filmen und Blockbustern die Hauptrolle. Unter anderem in “Pretty Woman” neben Julia Roberts oder in “Ein Offizier und Gentlemen”. 1999 wurde er zudem zum Sexiest Man Alive gewählt. Neben zahlreichen Auszeichnungen wie dem Golden Globe oder der goldenen Kamera war Richard Gere auch öfters für die Goldene Himbeere als schlechtester Schauspieler oder schlechtestes Leinwandpaar zusammen mit Winona Ryder nominiert.

Nun darf der “Sexiest Man Alive” also nochmal die Vaterfreuden spüren und sich höchstpersönlich mit seiner Frau um Kinder und Erziehung kümmern. Wir wünschen ihm und seiner Familie viel Erfolg und verneigen uns vor einer großen Karriere.


10 Kommentare

Iris · September 18, 2018 um 10:09

Waaaas ist das dein Ernst?? Richard Gere wird Papa mit dem Alter! ich wusste ja dieser Mann hats drauf! Btw. ich find ihn immer noch richtig sexy, obwohl er ein Großvater sein könnte ;)))

Sprinzenminzige Grüße, Iris 🐞

Carry · September 18, 2018 um 10:23

Oh das habe ich ja noch gar nicht mitbekommen. Dann wünsche ich den beiden Mal alles Gute 🙂 Sehr cool, dass sie den Segen von Dalai Lama bekommen haben 🙂

Loving Carli · September 18, 2018 um 11:19

Ich bin ja in fast allem sehr tolerant und freue mich natürlich für die beiden. Was ich aber immer traurig an sowas finde ist, dass das Kind wahrscheinlich noch recht jung ist wenn der Vater stirbt. Und ein älterer Mann kann natürlich auch nicht so mit dem Kind toben und klettern wie ein jüngerer.
Aber ansonsten so what😄

Liebe Grüße
Melanie von https://www.lovingcarli.com

Sirit · September 18, 2018 um 11:58

Das ist witzig, dass Du diesen Beitrag geschrieben hast! Als ich las dass er nochmal Vater wird und auch sonst wenn ich lese, dass ältere Menschen Eltern werden nochmal dann frage ich mich immer: Und das Kind? Das Kind hat (in diesem Fall) wenn es 15 ist einen Vater der dann 77 Jahr ist. Meine subjektive Meinung dazu: Ich fände es doof, wenn ich als Kind so alte Eltern hätte. Einfach meine Meinung. Ich finde es klasse, dass jetzt wo ich 46 bin meine Mutter (sie ist 75) a. noch lebt und 2. noch einigermaßen fit ist und wir Rad Touren unternehmen können. Und auch dass sie geistig in der heutigen Welt noch mit kommt. Was ist Deine Meinung dazu? LG! Sirit

    Blog-Pirat · September 18, 2018 um 12:59

    Ich hatte selber nie Oma oder Opa und finde es daher für meinen Sohn auch Klasse, das er das erleben kann. Genauso wie du sagst liebe ich es viele Dinge mit meinem Sohn zu machen und habe Spaß daran auch noch richtig mit machen zu können. Ich finde es auch etwas zu krass in diesem Alter…

Wioleta · September 18, 2018 um 12:34

Darf ich das als Mama so ganz ehrlich gestehen, dass ich das furchtbar finde? Also auch für die Kinder selbst! Ich kenne leider selbst einige solcher Beispiele, nur nicht ganz so extrem. Natürlich ist es ja so, dass viele Menschen den richtigen Partner erst später kennen lernen und vorher vielleicht gar nicht die Möglichkeit haben, Kinder zu bekommen, obwohl es ein sehr großer Wunsch ist. ABER ich finde das den Kindern gegenüber ungerecht. Wie schnell kann ein fast 70 Jähriger zum Pflegefall werden? Meine Oma ist 86 und gesundheitlich schon wirklich am Ende. In dem Fall kann diese Person doch nicht mehr auf einen Jugendlichen aufpassen, der dabei ist, Grundsteine für sein Leben zu legen statt seine Eltern pflegen zu müssen.
Viele Grüße
Wioleta von http://www.busymama.de

Dorie · September 18, 2018 um 14:04

Es ist schon schön, wenn man so spät nochmal die Kinderfreuden erleben kann. Für das Kind wird es aber wahrscheinlich teilweise schon komisch sein, wenn der Papa dann mit 10 schon 79 ist und von allen als “Opa” abgestempelt wird.
Liebe Grüße
Dorie von http://www.thedorie.com

Julia · September 18, 2018 um 15:12

Gerade bei Schauspielern ist ja nicht mehr so unüblich, dass sie so spät nochmal Eltern werden. Ich persönlich finde ja, irgendwo sollte die Grenze erreicht sein, man will ja zb. den 18. Geburtstag doch noch miterleben vom eigenen Kind.

Alles Liebe,
Julia
https://www.missfinnland.at

L❤ebe was ist · September 18, 2018 um 15:24

mir scheint es hier auch mal wieder um den Unterscheid zwischen Männern und Frauen zu gehen – zumindestens ist es das, was mir auch direkt in den Kopf kommt … uns Frauen ist es mit 66 Jahren schließlich nicht mehr unbedingt vergönnt, noch Kinder zu gebähren.

ich glaube aber dass ich das gar nicht wollte 😉

liebste Grüße auch,
❤ Tina von liebewasist.com
Liebe was ist auf Instagram

Tama · September 18, 2018 um 23:01

Oh wow…der ist ne Hand voll Jahre jünger als mein Opa. Freu mich ja für alle die Kinder bekommen können, aber das find ich nun ehrlich gesagt etwas…nicht ganz so gut. Wenn das Kind in die Pubertät kommt ist der Gute ja schon 80…viele Leute werden nicht mal so alt. Ich find es wirklich ein wenig verwerflich. Wenn ich in dem Alter noch mal Kinder in die Welt setze, gehe ich ja mit vollem Bewusstsein das Risiko ein, dass mein Kind nur mit einem Elternteil erwachsen wird, da man ja realistisch wirklich davon ausgehen kann, dass er noch während des Kindes Kindheit/Jugend das Zeitliche segnet. Ich als Elternteil würd so einen Schmerz meinen Kindern nicht zumuten wollen.
Wie gesagt – alles Glück und so und hoffen wir das alles gut geht und so, aber naja – ihr kennt meine Bedenken.
Liebe Grüße,
Tama <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.