Auf der größten deutschen Insel in Mecklenburg Vorpommern, auf Rügen, fährt der rasende Roland. Eine Schmalspurbahn die von einer Dampflok angetrieben wird. Auf einer Spurweite von 750mm fährt die Bahn von Puttbus nach Göhren. Dabei passiert die Bahn idyllische Badeorte und Inseldörfer wie Binz, Sellin und Baabe. Seit 1895 fährt der „rasende Roland“ mit sagenhaften 30 Km/h die schönen Seebäder an. 

Dampflok – eine nostalgische Reise auf einer tollen Insel

Unsere Fahrt brachte uns allerdings nicht zu einem Seebad, sondern von einem Seebad etwas in das Inselinnere. Wir wollten ein kleines Jagdschloss besichtigen. Gespannt warteten wir am Bahnhof und freuten uns, als die schwere Dampflok schnaufend und hupend in den Bahnhof einfuhr. Schnell stiegen wir ein und haben gar nicht erst Platz genommen. Wozu sollten wir uns auch in einem Waggon niederlassen, wenn wir doch direkt vor dem Waggon stehen konnten. Der Wind und der Dampf der Lok war unser Ziel. Wir wollten die ganze Dampflok-Romantik zu spüren bekommen.

Mit schweren Bewegungen und stampfend und ächzend schob sich die Lok mit Anhängern nun aus dem Bahnhof, inklusive dicken Rauchwolken und trötender Pfeife nahm die Lok nun langsam Fahrt auf.

Ein Erlebnis für groß und klein

Von den wenigen Strecken die in Deutschland noch mit der Dampflok befahren werden, ist die auf Rügen sicherlich eine der schönsten. Weitere Strecken gibt es noch in Bayern, die Chiemseebahn, in Sachsen-Anhalt fährt die Harzer Schmalspurbahn und in Sachsen gibt es noch mehrere Strecken die per Schmalspurbahn oder mit Dampflok bedient werden.

Auch in Österreich und der Schweiz können Dampflok-Liebhaber auf die urigen und alten Modelle abfahren. In Österreich fährt die Schneebergbahn und die Schafbergbahn. Die Schweiz hat auch noch einige Strecken in Betrieb: die Brienz-Rothorn-Bahn und die Dampfbahn Furka-Bergstrecke. In Tirol verkehrt die Achenseebahn. Aber auch die Deutsche Bahn setzt saisonal planmäßig Dampfloks ein, teilweise bis in die Tschechische Republik hinein.

Ein Ausflug mit einer nostalgischen Lok ist natürlich etwas ganz besonderes und das deftige Lunchpaket und ausreichend Zeit um Fotos für Erinnerungen zu machen sollten eingeplant werden. Wir haben den Wind um unsere Nasen sehr genossen. Es wird nicht unsere letzte Fahrt mit einer Dampflok geblieben sein.


Dampf gehört dazu!

Habt Ihr schon Dampflok-Erfahrungen gemacht? Gibt es noch Strecken die ich in meiner Aufzählung vergessen habe?

Kategorien: Eltern

1 Kommentar

Ein Vater packt aus: Geduld und Zeit beim Weg zur Kita oder zurück! - Blog-Pirat · 30. April 2019 um 6:50

[…] Minuten oder mit einem Stock 30 Minuten lang beschäftigen zu können. Ganz nach dem Motto: „Kinder brauchen nicht viel um glücklich zu sein!“. Sie brauchen nur Liebe, Zuneigung und […]

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.