Heute habe ich mich zu einem Interview mit meinem Hund eingefunden. Wir waren erstmal zur morgendlichen Runde verabredet und Apollo zeigte sich gewohnt müde. Am Ende der Runde taute er aber auf und hüpfte fröhlich mit seinem Kumpel Feivel über den Bürgersteig. Zuhause angekommen, galt es erstmal auszuschlafen und sich so ergiebig auf das große Interview vorzubereiten. Dann präsentierte sich mein Hund aber redselig und in bester Laune.

Feivel hat aufmerksam zugehört

Feivel hat aufmerksam zugehört

4 Fragen an meinen Hund

Blog-Pirat: Hallo Apollo, schön, dass wir die Zeit gefunden haben. Ich möchte dir nur kurz ein paar Fragen stellen. Was denkst du, finden wir Menschen an Hunden so faszinierend?

Apollo: Wir Hunde sind sehr intelligent, auch wenn viele Menschen denken, dass wir nur fressen, markieren und schnüffeln, wir machen viel mehr. Wir passen uns dem Menschen an, kein anderes Heimtier baut so eine starke Bindung zu seinem Menschen auf, wie der Hund. Wir können fast überall mitgenommen werden und begleiten unseren Menschen dabei auch sehr gerne. Das ist besser als alleine zu Hause zu chillen. Auch das macht mit dem Menschen zusammen mehr Spaß.

Es ist auch sehr leicht die Menschen glücklich zu machen. Wenn ihr nach Hause kommt, reicht es schon, dass ich zur Tür gerannt komme und euch freudig begrüße. Ich glaube, dass diese ganzen Faktoren dazu beitragen, dass der Mensch vom Hund fasziniert ist.

Blog-Pirat: Werden Hunde von den Menschen richtig gehalten?

Apollo: Die meisten Menschen wollen, dass es ihren Tieren gut geht. Das ist denke ich generell so, egal ob Katze, Vogel oder der Hund. Im Bereich Futter, Zubehör, Spielzeug und Pflege sind die meisten Menschen sehr großzügig. Da kann ich, als Vertreter an dieser Stelle, nicht meckern. Aber einen Hund zu halten ist auch mehr als nur gutes Futter und die richtige Pflege. Viele Hunde brauchen viel mehr Beschäftigung als sie bekommen. Hunde wollen gefordert werden.

Es macht uns Stolz tolle Dinge mit unserem Menschen zu erleben.

Es macht uns stolz, wenn wir zusammen mit unseren Menschen tolle Dinge erleben und lernen. Leider werden viele Hunde, gerade auch die kleineren, nicht als Hunde sondern als Kuscheltiere gehalten. Das wird uns aber nicht gerecht. Wir sind mehr als das. Da spreche ich jetzt aber nur stellvertretend als Beobachter. Ich persönlich fühle mich wohl in meinem Rudel und wünsche mir mal wieder einen Ausflug auf den Hunde-Spielplatz, das haben wir jetzt länger nicht mehr gemacht.

Auch mal viere gerade sein lassen...

Auch mal Viere gerade sein lassen…

Blog-Pirat: Was würdest du Menschen, die sich das erste Mal einen Hund anschaffen wollen, raten?

Apollo: Einen Hund in das Haus zu holen bedeutet an erster Stelle: Verantwortung. Die geht auch schon vor der Anschaffung los. Jeder Mensch, der es erwägt sich einen Hund ins Leben zu holen, sollte sich vor der Anschaffung ausreichend Gedanken darüber machen. Es kann nicht schaden, mal mit anderen Hundebesitzern zu reden, oder sich vorab mit einem Buch zu dem Thema auseinander zu setzen. Hunde entwickeln sich, kommunizieren und wir müssen auch an das Leben in der Menschen-Welt angepasst werden. Darüber sollte sich jeder Mensch klar sein. Hier hilft es, wenn der Mensch schon vorher weiß, wie er mit uns umzugehen hat.

Blog-Pirat: Danke für das Gespräch.

Apollo: Leckerli?

Apollo empfiehlt folgende Bücher zur Hundeerziehung. Falls ihr über unseren Partner-Link kauft, bekommen wir eine kleine Spende, euer Preis erhöht sich dadurch aber nicht. Dankeschön.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.