Royal Lochnagar Highland Single Malt Scotch Whisky – 12 years – Was für ein Name !

Unsere Taster waren so sehr von dieser Namengebung angetan, das sie wieder einmal in die königliche Roben schlüpften. Am Anfang schien auch noch alles gut, doch irgendwie landete dieses Video am Ende in einem Kichermodus. Sehet selbst!
Doch nun einmal zum Whisky, Royal Lochnagar 12 Jahre mit 40%vol. 0,7l kostet um die 30 Euro und unterliegt somit in einem durchaus normalen Preissegment.

Die Speyside Destillerie Lochnagar liegt 1 Meile vom Privatbesitz der Königsfamilie Schloss Balmoral Castle entfernt und fristet völlig zu unrecht ein Schatten Dasein. Als Queen Victoria das Schloss kaufte, stattete sie der Brennerei einen Besuch ab und ernannte sie direkt zu ihrem Hoflieferanten. Seitdem darf sie den ehrenvollen Zusatz ” Royal” in ihrem Namen führen. Schon wenn man sich die cremefarbene Packung mit gold blauer Schrift ansieht, überkommt einen das Gefühl das gleich die Queen mit ihrem Rolls Royce vorfährt und mit einem anstossen will.

Also betrachteten wir nun ehrfurchtsvoll wie immer zuerst die Farbe, wobei uns heller Bernstein in die Augen strahlte, doch leider wurden wir mit Farbstoff getäuscht. Aber es dauert nicht lange und schon kitzelt einem der Geruch von aromatischen Holz, süßen leichten Toffeeduft, gepaart mit etwas Kaffee, im königliche Näschen.
Uns war klar dieser Whisky scheint den Tastern einiges zu versprechen.
Also dachten wir, nicht lang schnacken…….
Ein süßer, malziger Geschmack umspült die Zunge.Auch etwas leichter Rauch und Frucht lässt sich erahnen, trotzdem verhält sich die 12jährige Whisky sehr mild und zurückhaltend.

Royal Lochnagar – So wie es der Queen gefällt…

Der Abgang ist zwar lang und flach, aber irgendwie auch gefällig.
Unser Faszit zu diesem Whisky, zu schade um ihn zu mischen, aber er könnte auch etwas
facettenreicher sein. Wir bedanken uns, das ihr wieder eingeschalten habt und freuen uns bald darauf Euch die nächste Folge zu kredenzen. Hier geht´s zum Video

Tschüssiii and “God save the Queen”


3 Kommentare

Marie-Theres Schindler · Juli 25, 2018 um 17:28

Hey, wahnsinn – wie viel du zu Whiskey zu schreiben weißt. 🙂 Finde das total spannend. Ich selbst trinke gar keinen Alkohol.
Liebe Grüße,
Marie <3

Diana · Juli 25, 2018 um 21:57

Der klingt ja echt gut. Ich habe jemanden in der Familie, der sich darüber sehr freuen würde. Ich selbst kenne mich mit Whisky nicht aus, daher bin ich über deinen Tipp sehr dankbar. Kommt als Geschenkidee auf die Gebutstagsliste. Dann habe ich schon was parat, wenn es so weit ist.

Viele Grüße,
Diana

Tama · Juli 26, 2018 um 7:49

mensch, schade. ich kann das Video hier nur bedingt angucken auf dem Büro PC ohne Ton *hust* shhhh
Generell würd ich ja so gerne Whiskey mögen, aber irgendwie schmeckt es mir einfach nicht. habs nun schon so oft probiert, ohne Erfolg. Das sieht immer so fancy aus, wenn man irgendwo im Kaminzimmerchen sein Whiskey Glas schwenkt, am besten mit Zigarre. Sehr ärgerlich. Drum bleib ich bei meinem Gin – vorerst.
Was ich im Video so gesehen (!) habe, sieht aber sehr nett aus. ich als altes Verpackungsopfer bin da ganz bei dir – wo war die Queen bei eurem Videodreh?!
Liebe Grüße,
Tama <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.