Wieder durfte es für die beiden Taster Dennis und Thorsten ein schottischer Whisky, im Preissegment unter 40 Euro, sein. Der Aberfeldy Highland Single Malt Scotch Whisky ist 12 Jahre alt und kommt mit 40% Vol. in die Flasche. Mit einem Preis von etwa um die 30 Euro zählt er damit zu den günstigen 12-jährigen, die sich im Supermarkt und bei den diversen Online-Händlern tummeln.

1898 von der Familie Dewar gegründet, zählt Aberfeldy mittlerweile zu einer der letzten noch aktiven Destillerien in der schottischen Grafschaft Perthshire. Das sehr reine Wasser welches die Brennerei für den Whisky nutzt, kommt aus der Quelle des Pitilie Burn. Nach bekannter und alter Tradition wird in Kupferkesseln destilliert. Gelagert wird der 12-jährige Aberfeldy Highland Single Malt Scotch Whisky ebenso traditionell in Eichenholzfässern insbesondere Ex-Bourbon Fässer. Der Aberfeldy verspricht Süße und reife Ananas gepaart mit Hefe und Getreide, sowie Heidekrautnoten.

Der Geruch Aberfeldy Highland Single Malt Scotch Whisky

Die Nase kommt mit einer starken Hefe-Note daher. Weicht mit der Zeit und entwickelt sich zu einer Getreide-Note. Bekommt er mehr Luft und wird etwas geschwenkt, setzt sich eine sehr reife Ananas immer mehr durch. Am Ende vielleicht sogar etwas zu reif, die Hefe spielt dann doch etwas zu sehr mit, im Kabinett der Düfte.

Wie schmeckt der Aberfeldy 12 Jahre?

Die süße Ananas kommt im Geschmack dann leider nicht durch. Der Aberfeldy Highland Single Malt Scotch Whisky 12 Jahre ist eher ein herbstlicher Begleiter. Etwas Heidekraut gepaart mit, wie sollte es anders sein, Hefe und Getreide drängen sich in den Vordergrund. Pfeffrig im Mittelteil und eher kurz im Abgang. Die 40% sind nicht so gut eingebunden, der pfeffrige Mittelteil übertüncht die anderen Aromen. Für den Preis aber okay.

Knappe 30€ ausgeben oder lieber nicht?

Das Fazit: Die Frage ist, was erwarteten wir von einem Whisky, der im unteren Bereich der 30€ Marke liegt? Der Geruch ist angenehm. Nachdem man die Hefe weggeatmet hat, wirkt er, wie ein schöner Spätsommer. Der Geschmack drängt eher in den Herbst, blieb uns aber in der Tiefe zu flach. Sicher kann man den Aberfeldy Highland Single Malt Scotch Whisky 12 Jahre im Regal haben oder verschenken, denn die Aufmachung mit der Geschenkdose und die Flasche sind schon hübsch, einem Whisky-Kenner wird er aber wahrscheinlich keine Jubelstürme entlocken. Probieren schadet aber nicht. Hier gibt´s unseren Affiliate-Link zu dem Whisky.

Hier geht´s zum Video!

Gerne würde ich eure Meinung zu diesem Whisky hören, schreibt sie mir doch in die Kommentare.

Blog-Pirat


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und willige in die Datenschutzerklärung ein. Mir ist bewusst das zum kommentieren meine Benutzerdaten abgefragt und gespeichert werden.