Unsere beiden Taster haben auch diesmal keine Kosten und Mühen gescheut und sind für euch an die Greenwich Promenade gereist, denn dort steht eine magische Telefonzelle. Sie soll imstande sein, anhand des aufsteigenden Rauches, das Geschlecht des Kindes von Prinz Harry und Meghan Markle zu prophezeien. Anhand dieses freudigen Ereignis hat sich sicherlich Prinz Charles einen seiner Lieblingswhisky gegönnt. Mit limitierten 72.000 Flaschen erlebt der Laphroaig 15 Jahre sein Comeback. Die Stückzahl ist nicht so gering und somit bestehen auch für uns Normalsterbliche durchaus reale Chancen, den neuen Laphroaig 15 Jahre mal ins Glas zu bekommen.

Das Tasting

Auch wir kamen zu der Ehre diesen zu verkosten und begeben uns somit in die Tiefen des 15-jährigen Whiskys um eine Geschmacksexplosion zu erleben.Oder wie Ed Sheeran sagen würde “I see fire”.

Im Aroma offenbart der Laphroaig 15 Jahre Torfrauch mit blumigen Noten, Grapefruit und warmen Rauch. Holz, nasser Sand und Asche lassen Erinnerungen an die raue Hebrideninsel aufleben. Dennoch rundet eine leichte Fruchtigkeit mit dem Geruch von Pfirsichkonserven diesen Whisky ab.

Im Geschmack erleben unsere Taster eine Überraschung: leicht Rosa Pfeffer, süßlicher Torfrauch und trockener Tabak mit Meersalz geben uns das Gefühl nasse Taue im Mund zu haben. Doch offenbarte er auch Kaffee und Haselnussaromen, fast schon buttrig milder Rauch. Dennoch bleibt er typisch Islay, salzig und maritim.

Laphroaig 15: Der Abgang

Auch der Abgang ist lang und toll ausbalanciert weich, rauchig und herb. Somit kommen wir während des Tastings auf eine gemeinsame Höchstnote in der Bewertung. Mit reifen, charaktervollen Zügen und für einen Laphroaig ungewohnt fruchtigen Aromen bietet der 15-jährige eine abwechslungsreiche Mischung für Islay-Fans.

Ob Ed Sheeran oder der russischen Nachrichtensender ihn jemals trinken werden bleibt ungewiss. Aber wir empfehlen ihn ganz klar als Weihnachtsgeschenk, denn mit seinem hohen Preis ist es ein ganz besonderer Tropfen, den man sich nur ab und an mal gönnt.

Somit verabschieden wir uns und wünschen eine schöne Vorweihnachtszeit.

Eure Taster – Susanne und Thorsten

Specialguests:   Ewa Ivanova und Ed Sheeran


1 Kommentar

Paul John Bold -Single Malt Whisky- 46% - Die Taster - Folge 19 - · Dezember 23, 2018 um 16:12

[…] Geschmack entdeckten die Taster im schmelzenden Malt die profundesten Aromen. Sie stürzen wie Wellen herein. Am Anfang noch seidig, gespickt mit […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.