Es gibt sie in verschiedenen Varianten, die gute alte Müdigkeit. Sie wird gerne und oft mit den Jahreszeiten in Verbindung gebracht. Wintermüdigkeit wird im Laufe des neuen Jahres von der Frühlingsmüdigkeit abgelöst und auch im folgendem Sommer sind die Menschen dann oft schlapp und erschöpft. Der Herbstblues in Moll ist oft nur eine ausgeprägte Herbstmüdigkeit und dann sind wir schon wieder im Winter. Doch prägen die Jahreszeiten wirklich unseren Aufmerksamkeitsryhtmus oder steckt hinter einer ganzjährigen Müdigkeit oder Schlappheit vielleicht doch etwas mehr? Wir haben ein paar Ideen und Erfahrungen wie ihr gegen diese Müdigkeit vorgehen könnt.

Das Gehirn ist unsere Schaltzentrale. Es ist ein Wunder, wie es funktioniert und wie klug wir durch unser Gehirn und die dazugehörige Nahrung geworden sind. Doch unser Gehirn trickst uns auch immer etwas aus. Wenn wir beispielsweise Sport machen wollen, dann drückt uns der Sportmuffel zurück auf den Fernsehsessel und wir genießen unter der warmen Decke bei Kerzenschein, schon am Nachmittag, den Spielfilm. Dabei ist es relativ einfach, sein Gehirn auf Aktivität zu trimmen. Der Trick liegt in den Kleinigkeiten. Wenn wir an Sport denken, dann haben wir die ganze Strecke im Kopf. Bis zur Kreuzung, über die Straße, rein in den Park, die große Runde und zurück. Das Gehirn signalisiert uns vorab: Das wird ganz schön anstrengend. Lass es lieber. Wir müssen unsere Gewohnheiten umtrainieren. Das gelingt wie bereits erwähnt durch die kleinen Schritte.

Gegen die Müdigkeit: Aktiv werden durch kleine „Schritte“

Um die Müdigkeit zu überwinden, müssen wir aktiv werden. Statt der großen Runde durch den Park, könnten wir uns ein kleines Ziel setzen. Ich will eine Minute laufen. Das empfindet unser Gehirn als nicht so anstrengend, wie die ganze Runde durch den Park. Wir sind aufgerafft, haben die Turnschuhe an und sind eine Minute gelaufen und wenn wir schon dabei sind, geht es jetzt doch noch in den Park. Die Aktivitäten für das Gehirn in kleine Portionen zu zerlegen, schafft für uns erreichbare Ziele. Wir scheitern nicht daran, dass uns die Strecke zu lang ist, sondern wir schaffen das, was wir uns vorgenommen haben und übertrumpfen es sogar.

Das Gehirn wird belohnt, wir schütten Endorphine und Glückshormone aus. Es geht uns besser. Kleine, verständliche Etappen helfen uns dabei. Nicht nur beim Sport. Klappt auch beim aufräumen, schreiben und allen anderen Dingen die viel aufwändiger sind und uns so ausbremsen. Wir zerlegen diese in kleine Etappen und nehmen uns die Probleme einzeln vor. Oft geht es danach automatisch und ganz von alleine.

Ernährung gegen die Müdigkeit

Doch wie schon erwähnt, zählt die Nahrung immer dazu. Das Gehirn braucht Energie. Der Körper braucht Kraft, also auch Energie. Fehlt uns diese, wird unsere Leistung, wie etwa beim Sport oder auf der Arbeit leiden. Wir fühlen uns wieder schlapp und können uns nicht so richtig aufraffen. Mit unseren kleinen Aufgaben kommen wir gut durch den Tag, aber Energie für den Körper brauchen wir dennoch. Einerseits ist regelmäßiges Essen, anderseits eine ausgewogene Ernährung wichtig.

Das Gehirn giert nach Kohlenhydraten, die Muskeln wollen Eiweiße. Doch auch Spurenelemente, Magnesium, Calcium und natürlich Vitamine muss der Körper bekommen. Oft ist es nicht möglich, ohne Zunahme von Präparaten wie Vitamintabletten oder Kapseln, den Bedarf des Körpers abzudecken. Doch hier solltet Ihr vorsichtig sein. Eine reine Lösung aus dem Chemielabor ist oft überdosiert und kann den Körper dadurch auch mehr schaden, als ihm zu helfen.

Der Kopf und der Körper brauchen Energie!

Die Lösung sind natürliche Produkte. Einerseits natürlich Obst, Gemüse und Kräuter, auf der anderen Seite die Ergänzungen um die Vitamin- und Mineralienspeicher aufzuladen. Natürlich ist eine ausgewogene Ernährung schon ein guter Weg, aber dennoch bleiben in der Versorgung oft Lücken, die wir schließen sollten um gegen die Müdigkeit anzukämpfen. Wir haben uns für Naturkapseln entschieden um diese Bedürfnisse des Körpers zu decken. Beispielsweise nutzen wir die Tribulus Naturkapseln für die Steigerung unser Immunität, den Aufbau und Erhalt unserer Muskeln und generell der Gewinnung von Energie. Die Tribulus Kapseln sind ein natürliches Produkt aus Extrakten von Kräutern und Pilzen die natürlich diversen mikrobiologischen Tests unterzogen wurden. Sie vereinen Vitamine und Mineralien und versorgen so den Körper mit Inhaltsstoffen die unserem Herz-Kreislauf-System, der Blutreinigung und die Ganzkörper-Energie unterstützen. Die Zellulosekapseln sind pflanzlichen Ursprungs und daher auch für Vegetarier geeignet.

Hilft auch gegen Müdigkeit
Hilft auch gegen Müdigkeit

Der Körper und das Gehirn sind Wunder. Um das Wunder „Leben“ lange und gesund genießen zu können sollten wir, jeder für sich selbst, gut sorgen. Gute Ernährung, ausreichend Bewegung für den Körper und Aktivitäten, die unser Gehirn fordern und fördern, sollten täglich in unser Leben integriert werden. Fremdsprachen lernen oder Sudoku lösen sind dabei genauso wichtig, wie Treppensteigen und Fahrradfahren. Wer seinen Körper als Ganzes versteht und auf die Bedürfnisse eingeht, der kann mit ein paar kleinen Tricks die Müdigkeit leicht besiegen. Das sorgt für Zufriedenheit und Ausgeglichenheit. Ein erstrebenswertes Lebensziel.